TASTen: Wirk- und Werkstatt

 

 

 

Spin Up.

 

Es gibt was Neues von der „Brettener Schule“: die CD „Spin Up“!

Klanglicher Mittelpunkt ist der digital-organisch klingende C15.

 

Dazu – sozusagen als farbtupfernder Kontrapunkt – Melotron-Samples;

aber im frischen staubfreien Kontext…und nicht zu viel.

 

Formel: 90 % digital-bizarr – 10 % Erdung (melotroniges + querflötiges)

 

 

 

Andere Saiten. Saiteninstrumente bzw. deren Emulationen sind das Thema dieser CD. In Celloid Teil 1 bis 5 werden „Klang-Paare“ mit echtem Cello und unterschiedlichen Klangsynthesen bzw. Weiterverarbeitungsformen gebildet.

Mit Physical Modeling nachgebildete oder kreierte Saiten-Instrumente fügen sich in das experimentelle Klangbild. Zuweilen durchforsten wir mikrotonale Klangwälder auf dieser skurilen Klangreise.   

 

 

Blow My Tears. Die konsequente Fortführung von „Andere Saiten“;

Blasinstrumente statt Saiten aber auch die Fortsetzung einer

recht eigenwilligen Kompositionsweise, lassen diese Scheibe zu einen

bisweilen schrägschönen Erlebnis werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die CD „Ringmodulator“: Klangbeispiele bzw. Auszüge aus der CD

 

Eine CD-Besprechung gibt es hier.

Die DVD „Alcyone XD2“: Infos hier.

5 Titel aus „Blow My Tears“ gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Home